Gymondo Magazin

Vorsicht: Diese 6 Lebensmittel schwächen dein Immunsystem

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um auf dein körpereigenes Abwehrsystem zu achten.

Ein gesundes Immunsystem sollte immer weit oben auf deiner Prioritätenliste stehen – doch besonders heutzutage ist es wichtig, deine Abwehrkräfte durch die richtige Ernährung zu unterstützen. 

Hier erfährst du, welche 6 Lebensmittel du meiden solltest, weil sie dein Immunsystem schwächen und dich anfälliger für Krankheiten machen.

Alkohol

Ein Glas Rotwein hier und da ist Teil der typischen mediterranen Ernährung, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als beste Ernährungsform zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit bezeichnet wird. Rotwein enthält Antioxidantien und das Polyphenol Resveratrol, dem zahllose positive Eigenschaften zugeschrieben werden. Wo liegt also das Problem? 

In einer aktuellen Umfrage gaben 37% der Deutschen an, ihr Alkoholkonsum habe sich während der aktuellen Pandemie erhöht. Übermäßiger Alkoholkonsum, der über das Glas Wein zum Abendessen hinausgeht, legt das Immunsystem lahm. Wer regelmäßig über den Durst trinkt, ist anfälliger für Infektionskrankheiten. Darüber hinaus leiden Hormonsystem und Leber langfristig unter dem Toxin Alkohol.

Zucker

Wie beim Alkohol gilt auch hier: In Maßen, statt in Massen. Übermäßiger Zuckerkonsum schädigt das Immunsystem sowohl kurzfristig als auch langfristig und erhöht die Chance einer Infektion durch Bakterien. Interessant dabei: Gegen virale Infektionen kann Zucker schützend wirken. Nichtsdestotrotz solltest du deinen Zuckerkonsum reduzieren und vor allem auf natürliche Lebensmittel setzen. Stark verarbeitete Lebensmittel, die Unmengen an Industriezucker enthalten, sollten keine zentrale Rolle in deiner Ernährung spielen. In unseren Gymondo-Rezepten findest du übrigens immer die perfekte zuckerfreie Alternative zu deinem Lieblingssnack!

Auch interessant: Diese Lebensmittel sind echte Kalorienfallen

Koffein

Koffein? Dabei werden koffeinhaltige Getränke wie Tee und Kaffee doch schon seit Langem als entzündungshemmend angepriesen und verbessern erwiesenermaßen die körperliche Leistungsfähigkeit. Doch auch Koffein kann in zu hoher Dosierung das Gegenteil bewirken. Eine Überdosis Koffein raubt dir den Schlaf, der für ein gesundes Immunsystem unverzichtbar ist. 

Um dein Immunsystem zu unterstützen, solltest du auch hier die gesunde Balance finden. Verzichte auf Getränke, die viel Koffein und Zucker enthalten. Eine tägliche Menge bis zu 400 mg Koffein wird von Experten als unbedenklich angesehen – das entspricht etwa vier Tassen Kaffee. Neigst du zu Schlafmangel, dann solltest du besonders in den Abendstunden auf Koffein verzichten.

Frittiertes

Frittierte Lebensmittel strotzen nur so vor Fett und Öl und sind Gift für dein Immunsystem. Je höher der Konsum frittierter Lebensmittel, desto höher das Risiko, eine koronare Herzkrankheit zu erleiden, die sich zu einer Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen oder sogar einem Herzinfarkt entwickeln kann. Verzichte deshalb auf frittierte Lebensmittel, um dein Immunsystem zu schonen.

Auch interessant: 5 Tipps gegen Heißhunger

Salz

Auch hier gilt wieder: Die Dosis macht das Gift! Salz ist essentiell für einen funktionierenden Stoffwechsel, doch verarbeitete Lebensmittel erhalten oft viel zu viel des Guten. Pizza, Chips, Burger – sind wir mal ehrlich, salzige Lebensmittel schmecken uns einfach. Ein übermäßiger Salzkonsum kann jedoch den Blutdruck steigen lassen und schwächt die Immunabwehr. Ein gesunder Mensch benötigt nur etwa 6 g Salz am Tag. Eine Tiefkühlpizza enthält oft schon mehr als das. Achte darauf, nicht zu viel Salz zu verwenden und bring stattdessen Abwechslung in deinen Ernährungsplan, indem du auf andere Gewürze setzt. 

Du weißt nicht genau, wie du eine gesunde Ernährung strukturieren sollst? Inspiration kannst du auf unserer Lebensmittel-Ampel finden.

Fast Food

Schnell, günstig und lecker – Fast Food hat die Lebensmittelindustrie revolutioniert und stellt leider für viele Menschen einen Grundpfeiler ihrer Ernährung dar. Sind wir mal ehrlich – wir alle lieben Fast Food. Doch beinahe jedes der stark verarbeiteten Lebensmittel enthält große Mengen an Fett, Salz oder Zucker – oder sogar alle drei. 

Du legst Wert auf ein gesundes Immunsystem? Dann solltest du deinen Fast Food-Konsum unbedingt einschränken. 

Auch interessant: 7 bewährte Tipps für den Junk Food-Entzug

Die Quintessenz

Um dein Immunsystem zu unterstützen, solltest du dich ausgewogen und gesund ernähren. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Protein und gesunde Fette sollten die Grundpfeiler deiner Ernährung bilden. So bleibst du fit und gibst Bakterien, Viren und Krankheitserregern keine Chance.


Gymondo ist für dich da. Unterstütze deine gesunde Ernährung durch unsere perfekt abgestimmten Fitnessprogramme und über 1000 motivierende Workouts.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Do you like this article?)
Loading...
Avatar

Janni Mankartz

Fitness Content Copywriter #TeamGymondo

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Werde fit. Zu Hause.

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.