Gymondo Magazin

Liebestrank: 9 Lebensmittel, die zum Valentinstag deine Libido ankurbeln

Du willst den 14. Februar im Liebesrausch verbringen? Mit diesen 9 Lebensmitteln bringst du deinen Sexualtrieb (und den deines Partners!) auf Hochtouren.

Der Tag der Liebe steht vor der Tür. Es gibt wohl kaum eine bessere Gelegenheit, um deinem Schatz deine Zuneigung zu zeigen. Vergiss das teure Dinner und serviere stattdessen ein Abendessen, das für knisternde Spannung sorgt und das Feuer der Liebe neu entfacht.

Hier sind 9 aphrodisierende Lebensmittel, die dich und deinen Schwarm vom Esstisch direkt ins Schlafzimmer befördern.

Erregende Erdbeeren

Erdbeeren sind nicht nur vollgepackt mit Antioxidantien, die den Blutfluss verbessern (ja, auch dorthin!), sondern stellen in Kombination mit Schokolade auch noch einen sexy Snack dar. Dippe sie in dunkle Schokolade (85% Kakaogehalt oder höher), um zusätzlich von einer ordentlichen Portion Tryptophan und Phenylethylamin (PEA) zu profitieren. Tryptophan ist die Vorstufe von Serotonin, einem Neurotransmitter, der genau wie Dopamin zu den Glückshormonen gezählt wird. Phenylethylamin ist ein Katecholamin mit ähnlicher Wirkung und wird übrigens auch ausgeschüttet, wenn du verliebt bist. Es sorgt für ein natürliches High, das dem von Amphetamin ähnelt – ganz legal und ohne negative Konsequenzen!

Aphrodisierende Austern

Austern sind bekannt für ihre aphrodisierende Wirkung. Nach Expertenmeinung ist vor allem der hohe Zinkgehalt in Austern verantwortlich für einen gesunden Hormonhaushalt und die Produktion des Sexualhormons Testosteron. Keine Überraschung also, dass Austern auf unserer Liste nicht fehlen dürfen. Vielleicht ist es also eine gute Idee, auch mal tiefer in die Tasche zu greifen und als Appetizer ein paar Austern mit deinem Schwarm zu schlürfen. 

Nymphomanische Nüsse

Die meisten Nüsse enthalten große Mengen L-Arginin, eine Aminosäure, die den Blutfluss verbessert und so für mehr Standfestigkeit beim Mann sorgt. Auch die weiblichen Geschlechtsorgane profitieren von einer besseren Durchblutung. Spitzenreiter beim L-Arginin-Gehalt sind übrigens Kürbiskerne, Erdnüsse (die rein biologisch eigentlich keine Nüsse, sondern Hülsenfrüchte sind) und Mandeln. Eine Schale Nüsse im Schlafzimmer könnte also den perfekten Snack für zwischendurch darstellen.

Atemberaubende Avocados

Wusstest du, dass die Bezeichnung Avocado vom aztekischen Wort ahuacatl kommt, das übersetzt Hoden bedeutet? Das solltest du vielleicht nicht unbedingt erwähnen, wenn du deinem Schatz deine hausgemachte Guacamole servierst, trotzdem können Avocados mit ihrem hohen Gehalt an Carotinoiden, Kalium, Vitamin B6 und Vitamin E für mehr Leidenschaft sorgen, denn diese Inhaltsstoffe steigern das Lustempfinden und die Intensität deiner Orgasmen. Avocados sind also echte Alleskönner.

Verführerische Feigen

Du musst kein teures Parfüm kaufen, um deinem Schwarm den Kopf zu verdrehen. Feigen steigern die Produktion sogenannter Pheromone, Duftstoffe, die du unbewusst wahrnimmst und die in direkter Verbindung zur Partnerwahl stehen, weil sie anziehend auf das andere Geschlecht wirken. Dufte Sache, oder?

Scharfe Chili 

Du willst Feuer in dein Liebesleben bringen? Dann ist Chili die perfekte Wahl, denn das scharfe Gewürz enthält das Alkaloid Capsaicin, das dich nicht nur ins Schwitzen bringt, sondern noch dazu für eine erhöhte Endorphinausschüttung sorgt. Dieses Peptid steigert deine Lust und sorgt für ein echtes High-Gefühl. 

Reizender Rotwein

Rotwein prickelt zwar nicht im Bauchnabel, leistet aber trotzdem seinen Beitrag im Bett. Studien zufolge bringt Rotwein vor allem Frauen in Fahrt. Rotwein enthält Alkohol, der Hemmungen fallen lässt und das Antioxidans Quercetin, das die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessert. Achtung: Genieße Wein in Maßen, statt in Massen, um ungünstigen Überraschungen beim Liebesspiel vorzubeugen. 

Himmlischer Honig

Nicht umsonst werden die Flitterwochen auf Englisch honeymoon genannt. Honig galt schon im antiken Ägypten als Schönheitsgeheimnis der Pharaonin Kleopetra und wird auch heute noch mit sexuellem Verlangen in Verbindung gebracht. Honig enthält den Mineralstoff Bor, der den Abbau von Sexualhormonen hemmt und so indirekt die Lust steigert. Du musst dazu übrigens nicht wie Kleopatra in Honig (und Milch) baden – ein Löffel genügt!

Sinnlicher Safran

Safran ist seit langem für seine stimulierende Wirkung bekannt. Er unterdrückt nicht nur den Appetit, sondern sorgt zudem für die Ausschüttung verschiedener Neurotransmitter, die das Lustempfinden steigern. Das gelbe Gold ist also jeden Cent wert!

Takeaway

Nutze unsere Liste, um deinen Valentinstag (oder jeden anderen Tag des Jahres) unvergesslich zu machen. Du hast noch mehr Libido-Booster auf Lager? Teile sie mit uns in den Kommentaren! Und vergiss nicht – Sport macht selbstbewusst und sexy. Vergiss nicht dein Workout vor deinem Valentinstags-Date!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (average: 5.00 out of 5)
Loading...
Avatar

Janni Mankartz

Fitness Content Copywriter #TeamGymondo

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Werde fit. Zu Hause.

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.