Gymondo Magazin

So bleibst du gesund – Unsere 5 besten Tipps

Im Internet, Supermarkt und Co. finden wir immer mehr Anbieter, die uns Pillen, Wässerchen oder Pulver als Wundermittel für ewige Gesundheit verkaufen wollen. Dabei ist das gar nicht notwendig, denn um gesund zu bleiben, sind weder magische Pillen noch irgendwelche Getränke notwendig. Alles, was es braucht, ist ein guter Umgang mit dir selbst und deiner Körperhygiene. Wir stellen dir heute unsere top 5 Tipps vor, um gesund zu bleiben und dein Immunsystem zu stärken. 

#1 Trainiere von zu Hause aus

Gehe Bazillen und Viren aus dem Weg, indem du dein Workout ganz bequem von zu Hause aus absolvierst. Das Training mit dem eigenen Körpergewicht zu Hause wurde sogar in die Top 5 der Fitness-Trends 2020 gewählt. Bodyweight Training ist aber nicht nur praktisch, es ist außerdem eine besonders kostengünstige Möglichkeit, fit und schlank zu bleiben, die überall durchgeführt werden kann. Ganz egal, ob du gerade auf einem Kurztrip, im Urlaub oder im Wohnzimmer bist. Außerdem macht das Training mehr Spaß als du vielleicht annimmst. Es ist wahnsinnig abwechslungsreich und hat weit mehr im Petto als nur Liegestütze und Kniebeugen. Ausgezeichnete Fitness-Apps wie Gymondo bieten eine Vielzahl von Fitnessprogrammen für Anfänger und Fortgeschrittene, die von motivierenden und professionellen Trainern unterrichtet werden. Also, wenn du schon zu Hause bleiben musst, warum dich dann nicht gleich fit machen?

#2 Mach’ ne Pause vom Training, wenn du dich nicht gut fühlst

Training trotz Krankheitsanzeichen erhöht nicht nur das Risiko einer Dehydratation. Es kann auch dazu führen, dass du dich körperlich hinterher noch schlechter fühlst, insbesondere dann, wenn du Fieber und Husten hast. Gehst du krank ins Fitnessstudio, setzt du dich außerdem nicht nur selbst einem Risiko aus, sondern verbreitest deine Keime auch noch an alle anderen, die sich vielleicht anstecken. Daher unsere Bitte an dich: Wenn du dich nicht gut fühlst, mach’ ne Trainingspause, ruh dich aus, trink viel Flüssigkeit – am besten Wasser und Tee, und bleib einfach mal zu Hause im Bett. Der effektivste Weg, die Ausbreitung von Keimen zu verhindern, besteht darin, das Fitnessstudio zu meiden und konsequent zu Hause zu bleiben. 

#3 Sorge für ausreichend Schlaf

Genügend Schlaf spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Gesundheit geht. Schlafen stärkt dein Immunsystem und schützt sowohl deine körperliche als auch deine mentale Gesundheit. Laut medizinischen Fachleuten ist es unerlässlich, dass dein Körper sieben bis acht Stunden pro Nacht ruht, um sogenannte Zytokine zu produzieren, die uns weniger anfällig für Infektionskrankheiten machen. Gönn’ dir daher eine extra Portion Schlaf, wenn du spürst, dass eine Krankheit im Anmarsch sein könnte. 

#4 Ernähre dich von natürlichen Lebensmitteln

Eine gesunde Ernährung ist das A und O, um fit und gesund zu bleiben. Bei der Wahl deiner Lebensmittel solltest du dich dabei auf den Verzehr natürlicher Mahlzeiten konzentrieren. Und natürlich heißt: Alles, was wächst, fliegt, schwimmt oder rennt, ist erlaubt. Esse Dinge wie mageres Eiweiß, grünes Blattgemüse und komplexe Kohlenhydrate (brauner Reis, Vollkornprodukte, Süßkartoffeln usw.). Noch wichtiger aber als das Richtige zu Essen, ist falsches vom Speiseplan zu eliminieren. Versuche, folgende Dinge aus deiner Ernährung zu verbannen:

  1. Alles auf der Zutatenliste, was du nicht einmal aussprechen kannst
  2. Künstliche Süßstoffe
  3. Fast Food
  4. Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt
  5. Hydrierte Fette und Öle
  6. Lebensmittel mit Zusatz- oder Konservierungsstoffen
  7. Mononatriumglutamat (auch bekannt als MSG)

#5 Trinke genug Flüssigkeit

Wasser hilft dabei, Giftstoffe aus deinem Körper zu schwemmen und sorgt dafür, dass deine Zellen mit Sauerstoff versorgt bleiben, um richtig zu funktionieren. Nicht nur das, ausreichend Flüssigkeit hilft auch dabei, die Schleimhäute in deiner Nase zu erhalten und Reizungen beim Husten, Niesen und Atmen zu verringern. Durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr  sorgst du außerdem dafür, dass du all die Nährstoffe aus deiner Nahrung besser aufnehmen kannst. Daher unsere Empfehlung: Versuche, zwischen 2 und 4 Liter Wasser pro Tag zu trinken, damit dein Körper optimal hydriert und funktionsfähig ist. 

Fazit

Vielleicht hast du manchmal das Gefühl, dass du über deine eigene Gesundheit kaum Kontrolle hast. Aber das stimmt nicht. Du kannst steuern, wie du deinen Körper versorgst, mit dem, was du isst und was du trinkst. Du kannst steuern, wie viel du dich bewegst und wie viel Schlaf du bekommst. Fokussiere dich daher auf die Dinge, die du tatsächlich kontrollieren kannst. Mache deine Gesundheit zur Priorität, indem du regelmäßig Sport treibst, dich ausreichend ausruhst, genug trinkst und auf natürliche, unbearbeitete Lebensmittel achtest. Indem du dir unsere 5 Tipps zu Herzen nimmst, kannst du dazu beitragen, fit und gesund zu bleiben, dein Immunsystem zu stärken und das Ausmaß einer Viruserkrankung zu verringern.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (average: 2.71 out of 5)
Loading...

Liesa Huppertz

Liesa liebt einen guten Mix aus entspannendem Yoga und schweißtreibenden Workouts. Sie ist Fitness- und Ernährungsexpertin und hilft dir mit Tipps und Tricks rund um die Themen Bodyweight-Workout, Ernährung und Motivation fit und gesund zu bleiben. Schau doch mal auf ihrem Blog vorbei.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.