Gymondo Magazin

Wie du mit Wasser dein Leben positiv beeinflussen kannst

Wasser wurde in den letzten Jahren als “das neueste Geheimnis der Promi-Hautpflege” bezeichnet. J.Lo, Meghan Markle und Co. schwören darauf, wenn es darum geht, die Haut strahlend und schön zu halten. Doch das ist längst nicht alles, was Wasser kann. Fühlst du dich träge? Uninspiriert oder gar hoffnungslos? Dann könntest du dehydriert sein. Die Lösung? Mehr Wasser trinken. Kein Wunder, dass einige Menschen Wasser trinken als hinge ihr Leben davon ab. Das tut es nämlich tatsächlich. 

Du weißt vielleicht bereits, dass dein Körper zu 75 % aus Wasser besteht und dass du im besten Fall zwischen 2 und 4 Liter Flüssigkeit täglich trinken solltest. Doch Wasser kann noch viel mehr!

Was du vielleicht noch nicht weißt, ist, dass Wasser laut Dr. Masaru Emoto sowohl positive als auch negative Energien trägt, genau wie deine Gedanken auch. In diesem Artikel werden wir die Arbeit von Dr. Masaru Emoto und seine Experimente mit Wasser diskutieren. Darauf basierend möchten wir dir 5 Möglichkeiten zeigen, wie du positive Energien erzeugen kannst, indem du für ausreichend Flüssigkeit im Körper sorgst. 

Positivität verwandelt Wasser

Das klingt vielleicht im ersten Moment schon etwas merkwürdig. Doch Dr. Emoto, ein japanischer Wissenschaftler, der den Bestseller der New York Times “The Hidden Messages in Water” verfasst hat, revolutionierte die Idee, dass unsere Gedanken und Absichten unseren physikalischen Bereich beeinflussen. Emoto, der wichtigste Wasserforscher unserer Zeit, erklärt, dass sich Wasser verändere, wenn es menschlichen Worten, Gedanken, Geräuschen oder sogar Absichten ausgesetzt wird.

Nachdem positive Worte ausgesprochen, erheiternde Musik gespielt und sogar Gebete an Wassergläser geschickt wurden, zeigten Emotos Experimente die Entstehung beeindruckender Wasserkristalle (sichtbar durch ein Mikroskop). Wenn Wasser jedoch ängstlichen menschlichen Handlungen oder Geräuschen wie etwa Schreien oder Kämpfen ausgesetzt war, waren diese Wasserkristalle unter dem Mikroskop “gestört”. 

5 Wege, positive Energie zu erzeugen, indem du ausreichend trinkst

Emoto bestätigte, dass das Einbringen guter Absichten in das Wasser einen tiefgreifenden Einfluss auf die Energie auf molekularer Ebene habe. Sowohl unser Körper als auch unser Wasser enthalte Energie. Setzen wir das Wasser und den Körper positiven Erfahrungen aus, wird dies ein glücklicheres und gesünderes Leben fördern. Priorisiere daher das Trinken von hochwertigem, reinem Wasser. Deine Gesundheit und dein Wohlbefinden werden es dir danken. 

Nun wollen wir dir aber endlich 5 Wege vorstellen, um deine positiven Vibes zu steigern. 

#1 Schreibe positive Nachrichten auf deine Getränke

Unsere Fitnesstrainerin Marife Sanvictores vom Team Gymondo sagt: “Menschen werden von Worten und Geräuschen beeinflusst. Genau wie Wasser auch. Ich schreibe positive Worte auf meine Wasserflasche, um mir und meinem Getränk gute Absichten zu vermitteln.”

Versuch’ es einfach mal. Schreibe (oder klebe) ein paar schöne Wörter auf die Flasche, aus der du trinkst. “Sei glücklich”, “Sei nett zu dir selbst” oder auch “Peace” sind geeignete Wörter. Du kannst deine Worte aber auch ganz nach deinem Empfinden anpassen. Vielleicht steht bei dir gerade “Mitgefühl”, “Selbstwert” oder “Keine Scham” ganz oben auf der Liste. Experimentiere mit den Wörtern und schaue, welche sich gut anfühlen. Diese kannst du dann als fortlaufendes Mantra beibehalten. 

#2  Positive Selbstgespräche

Wir wissen also, dass sowohl unser Körper als auch unser Wasser Energien enthalten. Dies macht umso deutlicher, wie wichtig die Art und Weise ist, wie wir mit uns selbst sprechen, denn sie beeinflusst, wie wir uns fühlen. Sprich daher gut mit deinem Körper. Deine Gedanken und Worte haben einen direkten Einfluss darauf, wie dein Körper sowohl psychisch als auch physiologisch reagiert. 

Was dein Körper hören muss? Nun, es ist zunächst einmal wichtig, dass du dir deines internen Dialogs bewusst wirst, da er unsere Sichtweisen beeinflusst. Es hilft beispielsweise, ein Dankbarkeits-Tagebuch zu führen. Schreibe hier täglich fünf Dinge auf, für die du dankbar bist. Du kannst sogar noch einen Schritt weiter gehen und täglich fünf Dinge aufschreiben, auf die du wahnsinnig stolz bist. Du wirst sehen, wie gut sich das anfühlt und bald kannst du es kaum noch erwarten, dein Tagebuch zu öffnen und von deinem Tag zu berichten. 

Positive Selbstgespräche wirken sich direkt darauf aus, wie du dich selbst und die Welt um dich herum siehst. Und selbst, wenn du deinen eigenen Worten zu Beginn noch keinen Glauben schenken kannst, sage sie dennoch immer wieder mit Bestimmtheit. “Ich bin es wert” ist ein guter Start. 

#3 Verbinde dich mit der Natur

Viele von uns, insbesondere Stadtbewohner, vergessen, wie wichtig Zeit für uns selbst ist, denn der Terminkalender platzt bald vor lauter Terminen und lässt keine Zeit für Einsamkeit. Doch wir brauchen diese Zeit alleine mit uns selbst, um uns wieder näherzukommen, um all den Stress abfalen zu lassen und klare Gedanken zu fassen. Der beste Weg, um wieder mit deinem Körper in Kontakt zu kommen, ist, hinaus in die Natur zu gehen und sie zu bewundern. 

Tauche ab in das salzige Wasser des Meeres oder das süße Wasser des Sees. Du kannst nicht schwimmen? Gar kein Problem. Mach’ einfach deine Füße nass, lass das natürliche Wasser die Giftstoffe aus deinem Körper schwemmen, während Serotonin freigesetzt, Stress abgebaut und positive Energien gefördert werden. Lass die Natur ihren Zauber auf deinen Körper, Geist und die Seele ausüben. 

#4 Gib deinem Wasser etwas Liebe

Gib deinem Wasser etwas Liebe, indem du es mit Superfoods wie Ingwer, Zitrone, Zimtstangen, Minzblättern oder Gurkenscheiben aufpeppst. Am besten trinkst du dein Superfood-Wasser heiß direkt nach dem Aufstehen oder abends bevor du ins Bett gehst. Heißes Wasser gilt als natürliches Heilmittel, welches Gifte aus deinem Körper entfernt und die Blutzirkulation verbessert. Aber das ist noch nicht alles: Heißes Wasser entspannt außerdem deine Muskeln und verbessert deine Verdauung. 

#5 Sweat it out

Young woman relaxing in sauna

Dampfbäder und Saunen haben zahlreiche Vorteile für unsere Gesundheit, aber wir konzentrieren uns auf einen – die Haut. Im Alltag sind wir ständig Umweltgiften ausgesetzt, die sich auf unserer Haut festsetzen. Dampfbäder und Saunen helfen, dieses Problem zu lösen, denn Hitze öffnet die Poren und sorgt so dafür, dass Giftstoffe aus deinem Körper entfernt werden. Und ganz nebenbei fühlen wir uns auch noch energetisiert und verjüngt. Wenn das kein Grund ist, mal wieder richtig ins Schwitzen zu geraten.

Was(ser) zum Nachdenken

Du bist bereit, dich fit und voller positiver Energie zu fühlen? Dann starte noch heute die “Operation Hydration”. 

Wasser ist so viel – Aufwecker, Grundpfeiler einer besseren Haut und Anti-Aging-Mittel. Außerdem ist Wasser genau wie dein Körper Energie. Diese Energie lässt sich umwandeln – je nachdem, in welcher Umgebung sie sich befindet. Du möchtest wieder eine bessere Verbindung zu dir selbst herstellen? Dann nutze die Kraft der Natur in ihrem reinsten Zustand. Die Kraft des Wassers wird deinem Körper dabei helfen, optimal zu funktionieren und dir das höchste Maß an Erleuchtung, Glück und Gesundheit bescheren. Nun liegt es an dir, unsere 5 Tipps in die Tat umzusetzen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (average: 2.75 out of 5)
Loading...
Avatar

Liesa Huppertz

Liesa liebt einen guten Mix aus entspannendem Yoga und schweißtreibenden Workouts. Sie ist Fitness- und Ernährungsexpertin und hilft dir mit Tipps und Tricks rund um die Themen Bodyweight-Workout, Ernährung und Motivation fit und gesund zu bleiben. Schau doch mal auf ihrem Blog vorbei.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.