Gymondo Magazin

Stay healthy! 3 Gründe, warum Krafttraining eine Wohltat für deine Gesundheit darstellt

Jeder weiß, dass Sport gut für die Gesundheit ist, doch viele von uns vernachlässigen eine wichtige Komponente – Krafttraining. Etwa zwei Drittel aller Deutschen treiben regelmäßig Sport. Doch nur etwa ein Siebtel aller Deutschen sind in Fitnessstudios angemeldet oder geben an, Krafttraining zu betreiben. Das Vernachlässigen von Krafttraining – selbst bei der Ausübung anderer Sportarten – kann verheerende Auswirkungen auf die Gesundheit haben, darunter einen verlangsamten Stoffwechsel, einen höheren Körperfettanteil und ein größeres Risiko, chronische Krankheiten und Haltungsfehler zu erleiden. 

Die gute Nachricht: Du musst nicht trainieren wie ein Bodybuilder, um die gesundheitlichen Vorteile des Krafttrainings zu genießen. Hier sind drei glasklare Gründe, warum auch du ab und zu deine Matte ausrollen- oder zur Hantel greifen solltest.

#1 Krafttraining hält jung

Aufgrund sinkender Hormonproduktion und mangelnder Bewegung bauen wir im Alter langsam aber sicher Muskulatur ab. Ab dem etwa 30. Lebensjahr verlieren wir so ohne Sport rund 1% unserer Muskulatur jährlich. Muskelverlust steht klar in Verbindung mit Krankheiten, Haltungsfehlern, chronischen Krankheiten und sogar frühzeitigem Tod. Nicht zu vernachlässigen ist ebenso der negative Einfluss auf die Knochendichte. Wenn du im Alter Muskulatur verlierst (dieser Vorgang nennt sich Sarkopenie), schwächt dies zusätzlich deine Bänder, Sehnen, Gelenke und Knochen, die eng mit dem Muskelapparat des menschlichen Körpers zusammenhängen. Es ergibt sich ein erhöhtes Risiko für zahlreiche Krankheiten wie Osteoporose, Arthritis, chronische Rückenschmerzen, Altersschwäche und Knochenbrüche. 

Doch du kannst dem altersbedingten Muskelverlust – der Sarkopenie – entgegenwirken! Die einzige anerkannte Therapiemöglichkeit gegen altersbedingten Muskelverlust ist progressives Krafttraining in Verbindung mit einer proteinreichen Ernährung. Wenn du also nach der Quelle ewiger Jugend gesucht hast – hier ist sie.

#2 Krafttraining erhöht die Lebenserwartung

Ein geringer Anteil Muskelmasse steht eng in Verbindung mit einer geringen Lebenserwartung. Aus der Muskelmasse lässt sich so ein Rückschluss auf die Lebenserwartung treffen – sie ist sogar ein stärkerer negativer Anhaltspunkt als Fettleibigkeit. Besonders im Alter solltest du Wert darauf legen, ein aktives Leben zu führen und regelmäßig Sport und Krafttraining zu betreiben. Neben einer gesunden Ernährung legst du mit regelmäßigem Krafttraining die Basis für ein langes, gesundes Leben.

Auch Bluthochdruck stellt einen der größten Risikofaktoren für Sterblichkeit im Alter dar. Training verbessert nicht nur deine kardiovaskuläre Gesundheit, sondern auch den Blutfluss in die Muskulatur und den gesamten Körper, was deinen Blutdruck senkt und so einen weiteren Risikofaktor entschärft. Krafttraining kann ebenso Diabetes und Herz-Kreislauf-Krankheiten vorbeugen und dein Immunsystem stärken. Das perfekte Gesamtpaket für ein langes Leben!

#3 Krafttraining sorgt für Muskelaufbau und Fettabbau

Muskelverlust im Alter ist schon schlimm genug; doch auch unser Körperfettanteil steigt im Alter. Dies ist nicht nur durch den prozentualen Anteil des Muskelverlusts bedingt, sondern auch durch eine Zunahme der absoluten Menge an Körperfett. Im zunehmenden Alter (60+) liegt der durchschnittliche Körperfettanteil etwa 3-5% (des Körpergewichts) höher als in jungen Jahren (<40). Dabei handelt es sich nicht um eine Erhöhung von 3-5%, sondern um eine Erhöhung des Körperfettanteils um 3-5%. Hast du also mit 25 einen Körperfettanteil von 20%, was bei einem Körpergewicht von 60 kg etwa 12 kg Körperfett ausmacht, landest du mit 60 im Schnitt schon bei 25%, was bei 60 kg ganze 15 kg ausmacht. Obwohl 5% relativ wenig klingt, kann eine solche Zunahme schon ganze 3 kg Körperfett bedeuten.

Doch keine Panik! Du kannst all dem durch Training entgegenwirken. Krafttraining stellt dabei besonders im Alter die beste Möglichkeit dar. Schon 20-30 Minuten Training 2-3 Mal pro Woche reichen aus, um Sarkopenie und Körperfettzunahme im Alter entgegenzuwirken. Dafür benötigst du nicht einmal Equipment. Auch mit Home-Workouts kannst du effektiv und zeitsparend Kraft und Muskulatur aufbauen sowie altersbedingten Ausfallerscheinungen entgegenwirken. Also – runter vom Laufband und ab auf die Matte!


Du weißt nicht, wo du anfangen sollst? Auf Gymondo findest du über 850 verschiedene Workouts und 2000 gesunde, leckere Rezepte, die dir bei der Verwirklichung all deiner Fitness-Ziele helfen. 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (average: 4.00 out of 5)
Loading...
Avatar

Janni Mankartz

Fitness Content Copywriter #TeamGymondo

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.