Gymondo Magazin

Fitness-Neuling? Mit diesen 3 Tests findest du dein Fitness-Level heraus

Wenn du gerade erst mit Fitness beginnst oder nach einer längeren Pause wieder anfängst, solltest du dich zunächst nicht überfordern. Starte leicht und locker und steigere dich kontinuierlich, um Verletzungen und Übertraining zu vermeiden. Doch wo solltest du eigentlich starten und woher weißt du, wann du die Intensität deiner Workouts steigern kannst? Mach’ unseren Fitnesscheck und finde durch 3 einfache Tests dein Fitness-Level heraus! Wenn du dein Fitness-Level kennst, kannst du leichter feststellen, welche Programme momentan am besten für dich geeignet sind. So lassen sich Intensität, Dauer und Typ der Übungen festlegen, die du in deinen Trainingsplan aufnehmen solltest. 

Fitness-Level Anfänger: Schwierigkeitsgrad leicht

Wenn Training für dich noch Neuland ist, dann solltest du mit Übungen anfangen, die technisch nicht zu kompliziert sind und dir die richtige Übungsausführung erleichtern. Überfordere dich zu Beginn nicht, sondern baue langsam und kontinuierlich Kraft und Muskulatur auf. Ein Trainingsplan für Anfänger sollte aus Übungen niedriger Intensität bestehen, die sich durch Modifikationen an den aktuellen Trainingsstand anpassen lassen. Zudem sollten die Workouts eher kurz- und die Erholungsphasen eher lang gehalten werden. So baust du eine solide Basis auf und minimierst langfristig das Verletzungsrisiko. 

Dein Fitness-Level und was es bedeutet

Höre beim Training unbedingt immer auf deinen Körper. Wenn manche Übungen sich unangenehm anfühlen oder schmerzen, dann tausche sie gegen andere aus. Versuche, ein Verständnis dafür zu entwickeln, was für deinen Körper möglich ist und was sich gut anfühlt. Ignoriere dabei typische Fitness-Floskeln wie du musst unbedingt dies und das tun. Jeder Körper ist verschieden und auch unsere Ziele unterscheiden sich. Es gibt kein Allheilmittel oder eine Allround-Lösung, die alle Ziele gleichzeitig verwirklicht. Lerne deinen Körper kennen und entwickle das Selbstvertrauen, um jede Übung mit guter Technik auszuführen. So legst du gleich am Anfang den Grundstein für deinen langfristigen Erfolg und Fortschritt. 

Wichtig dabei: Sei realistisch. Finde heraus, wo deine Stärken und Schwächen liegen und wo dein Körper an seine Grenzen kommt. Nur so kannst du auch alle Vorteile eines auf dich maßgeschneiderten Fitnessprogramms genießen. 

Bestimme dein Fitness-Level

Welches Programm ist das richtige für dich?

Es gibt keinen Generalansatz, der für jeden von uns funktioniert. Vielleicht erreichst du bei den Push-Ups ein höheres Fitness-Level als bei den Sit-Ups; entsprechend solltest du dir ein schwierigeres Trainingsprogramm für deinen Oberkörper heraussuchen und ein leichteres für deinen Core. Zum Glück kannst du bei Gymondo mit zwei Programmen gleichzeitig trainieren und dir auch einzelne individuell passende Workouts heraussuchen. 

Wir haben für jedes Fitness-Level und Ziel das perfekte Trainingsprogramm: Entdecke über 75 Programme und 850 Workouts, die dich bei der Verwirklichung all deiner Ziele unterstützen. Leg’ gleich los und schreibe deine eigene Erfolgsgeschichte mit Gymondo. Unsere Coaches begleiten und motivieren dich auf Schritt und Tritt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Do you like this article?)
Loading...
Avatar

Janni Mankartz

Fitness Content Copywriter #TeamGymondo

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.