Gymondo Magazin

Erfolgsgeschichte: Power-Mama Anastasia hat mit 3 Kindern ihre Fitness-Ziele verwirklicht!

Anastasia ist eine echte Powerfrau und ein tolles Vorbild für ihre 3 Kinder, denn sie hat es trotz eines vollgepackten Alltags geschafft, regelmäßig mit Gymondo zu trainieren, sich gesund zu ernähren und ihre Wohlfühlfigur zu erreichen!

Anastasia, wir freuen uns, dass du heute deine Erfolgsgeschichte mit uns teilst. Zuerst eine wichtige Frage: Was war deine Hauptmotivation, mit Sport anzufangen?

“Meine Hauptziele waren anfangs Abnehmen, Muskelaufbau und die Rückbildung nach der 3. Schwangerschaft.”

Erzähl uns mehr von deiner Anfangsphase! Wann hast du angefangen, mit Gymondo zu trainieren und wie sah dein Alltag aus?

“Mit Gymondo habe ich vor ziemlich genau einem Jahr begonnen. Da das erst wenige Wochen nach meiner Entbindung war, habe ich schnell gemerkt, dass ich mich etwas übernommen habe. Richtig kontinuierlich habe ich dann im September 2019 begonnen. Nach meinem ersten Kind war ich sehr sportlich und ging mehrmals die Woche ins Fitnessstudio. Nach meinem zweiten Kind hab ich das irgendwie nicht mehr geschafft. Mein Ziel war, außer Haus Sport zu machen, was sich absolut nicht mit häuslichen Aufgaben, zwei Kindern und einem Teilzeitjob vereinbaren ließ. Da kam Gymondo ins Spiel! Umso beeindruckender ist es jetzt für mich selbst, wie effektiv und kontinuierlich ich mit nun 3 Kindern Sport in meinen Alltag einbauen kann.”

Wie groß waren deine Erfolge und über welchen Zeitraum?

“Die ersten Wochen habe ich mir etwas zu viel vorgenommen. Im September 2019 habe ich angefangen, regelmäßig mit einem für mich geeigneten Programm (Back In Shape by Paola Maria) zu trainieren. Ich habe einen ersten Erfolg darin gesehen, dass ich anfangs das Workout mit Ach und Krach- und zum Schluss mit Leichtigkeit geschafft habe. Die ersten Erfolge auf der Waage waren Ende des Jahre sichtbar (trotz Adventszeit 😄). Die größte und schönste Veränderung der Figur war dann ungefähr im April sichtbar. Meine Erfolge habe ich zwar nicht in Rekordzeit erreicht, aber ich bin trotzdem sehr froh und stolz darauf, weil ich die ganze Zeit bis heute gestillt habe und immer ein gutes Gleichgewicht zwischen Kalorienaufnahme und -Verbrennung finden musste. Nie hätte ich gedacht, dass ich mit 3 Kindern zu Hause besser zu einer tollen Form finde und mich gesundheitlich, mental und optisch besser fühle, als ich es damals mit 2 Kindern geschafft habe.”

Was hat dir dabei geholfen, Fitness und gesunde Ernährung in deinen Alltag zu integrieren?

“Super hilfreich war, dass ich meine Workouts flexibel gestalten konnte. Mal morgens, während die Großen in Schule und Kindergarten sind und das Baby schläft, mal abends, wenn mein Freund da ist. Das ist ein großer Vorteil. 20 Minuten Zeit, um 3-4 Mal wöchentlich zu trainieren hat jeder!”

Was gefällt dir am besten an Gymondo?

“Ganz klar die Flexibilität und die Vielfalt.”

Welche Programme und Workouts nutzt du am häufigsten?

“Am häufigsten habe ich die Programme von Paola Maria, Team Harrison und das Bikini Body-Programm genutzt. Am liebsten trainiere ich mit Caro Hobler und mache gern Cardio mit Viktoria Ribitzki.”

Wie hast du es geschafft, auch in schwierigen Momenten motiviert zu bleiben?

“Ich habe nicht gegen Schwierigkeiten angekämpft, sondern schwierige Momente zugelassen. Wenn ich gespürt habe, dass es mir zu viel wird, ich müde und ausgelastet bin, habe ich mir eine Pause gegönnt. Ich glaube, sonst ist Training einfach kontraproduktiv.”

Gab es einen Moment, in dem du besonders stolz auf deine bisherigen Erfolge warst?

“Da gibt es echt nicht nur einen! Ein besonders wichtiger Moment war für mich, als ich ein Programm abgeschlossen hatte und ich beim letzten Training gemerkt habe, wie leicht mir alle Übungen fallen und dass ich noch weiter machen konnte, weil meine Kondition einfach besser war. Und der Punkt, als ich den Maxi-Cosi mit meiner Tochter drin auf einmal ganz leicht hochheben konnte, war wirklich ein kleiner Hulk-Moment für mich😊 Danach ist mir erstmal aufgefallen, wie viel leichter alles im Alltag geht, weil ich mehr Kraft habe. Und die Krönung war für mich das Vorher-Nachher-Bild – bäämmm!”

Wie hat sich dein Leben durch deine Gewichtsabnahme positiv verändert?

“Ich habe kein Mittagstief mehr, brauche weniger Schlaf, habe mehr Kraft und mir fällt es viel leichter, meinen Alltag mit den Kindern und den Haushalt zu meistern 💪 Und ich habe Größe L aus dem Kleiderschrank verbannt! 😄”

Nutzt du Gymondo auch weiterhin als Unterstützung?

“Ja, klar!”

Gibt es Challenges oder Ziele, die du dir selbst für die nähere Zukunft gesetzt hast?

“Über den Sommer will ich noch ca. 3 bis 4 Kilo (gesund) abnehmen und ab Herbst dann gezielt den Muskelaufbau angehen.”

Welchen Tipp würdest du all denen geben, die gerade erst mit Fitness anfangen?

“Kleine Ziele setzen, Geduld haben (das ist am schwierigsten) und lieber mit kürzeren Workouts, dafür aber regelmäßig trainieren. Am besten mit 3 Mal die Woche für 20 Minuten anfangen!”

Anastasia, danke, dass du deine Geschichte mit uns geteilt hast! Wir vom #TeamGymondo wünschen dir weiterhin große Erfolge und viel Spaß beim Training!


Du beginnst gerade erst mit Fitness oder steckst in einem Motivationstief? Dann nimm dir ein Beispiel an Anastasias großartiger Geschichte! Sie ist ein tolles Beispiel dafür, dass man es auch mit einem vollgepackten Alltag, Kindern und Teilzeitjob schaffen kann, regelmäßig Sport zu treiben und sein Leben zum Positiven zu verändern. Gymondo begleitet dich auf deinem Weg!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Do you like this article?)
Loading...
Avatar

Janni Mankartz

Fitness Content Copywriter #TeamGymondo

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.