Gymondo Magazin

Let’s dance! 5 Gründe, warum du deiner Gesundheit zuliebe das Tanzbein schwingen solltest

Dein Lieblingslied läuft im Radio, du hast gute Laune und plötzlich überkommt dich der Drang, einfach drauflos zu tanzen. Just do it!

Die Hüften zu schwingen verbrennt mehr Energie, als du vielleicht vermutest. Studien zeigen, dass du beim Tanzen in 30 Minuten ganze 300 Kalorien verbrennen kannst, wenn du richtig abtanzt. Das ist mehr als beim Joggen oder Schwimmen!

Du hast Rhythmus im Blut und liebst es, zu tanzen? Hier sind 5 Gründe, warum du einfach mal loslassen und mit dem Hintern wackeln solltest.

Tanzen ist fantastisch für die kardiovaskuläre Gesundheit 

Während du deinen Körper beim Laufen, Schwimmen und Radfahren nur in eine Richtung beschleunigst, gibst du beim Tanzen Energie in verschiedene Richtungen ab. Du beschleunigst deinen Körper nach vorne, hinten, oben, unten, links und rechts – und das kostet Energie. Du kannst dir das so vorstellen: Wenn Laufen wie eine Fahrt auf der linken Spur einer freien Autobahn ist, dann ist Tanzen wie eine Irrfahrt durch eine dir unbekannte Stadt voller Menschen, Ampeln und Hindernisse – und zwar mit Vollgas. Das Manövrieren, Gas geben und Bremsen verbraucht dabei eine ganze Menge Energie, auch wenn du nicht so viel Strecke zurücklegst. Zur Erinnerung: Dein Kalorienverbrauch ist ganz davon abhängig, wie sehr du dich anstrengst, nicht wie weit du dich fortbewegst.

Tanzen sorgt für Glücksgefühle 

Es macht einfach glücklich, zu guter Musik abzuzappeln. Es ist längst wissenschaftlich erwiesen, dass Musik und Tanz für einen echten Schub von Endorphinen und Glückshormonen wie Dopamin und Serotonin im menschlichen Körper sorgen. Diese senken nicht nur das Schmerzempfinden, sondern entspannen, beruhigen und bringen gute Laune. Aber das ist noch nicht alles. Tanzen steigert außerdem das Selbstwertgefühl – vor allem, wenn du schüchtern bist. Es gibt keinen besseren Weg, aus deinem Schneckenhaus herauszukommen, als so richtig mit dem Hintern zu wackeln! Ohne Wenn und Aber – Tanzen ist eine echte Allzweckwaffe gegen schlechte Laune. 

Tanzen fühlt sich nicht wie ein Workout an

Du bist kein großer Fan von Sport? Wenn dir der Gedanke an dein Workout kalte Schauer den Rücken herunterlaufen lässt, dann tanz einfach mal eine Runde! So verbrennst du spielerisch Kalorien, trainierst deinen Körper und hast nicht einmal das Gefühl, wirklich trainiert zu haben. Die Zeit vergeht schließlich wie im Flug, wenn du Spaß hast.

Für viele von uns fühlt sich Tanzen eher nach einer Party als nach einem Workout an. Wieso startest du nicht mal deine eigene Dance-Party mit unseren Programmen DanceWorx, Sweat & Dance, Barre oder – ganz neu – Salsa Fusion?

Studien zeigen übrigens, dass schnelle Beats deine körperliche Leistung steigern können. Also dreh die Lautstärke auf, such dir eine motivierende Playlist und gib alles!

Tanzen kannst du jederzeit und überall

Egal, ob du in deinem Wohnzimmer herumhüpfst oder in der Küche zum Beat schnippelst, Tanzen ist eine der einfachsten und spaßigsten Möglichkeiten, dich körperlich zu betätigen. Du kannst tanzen, wann immer dir danach ist und brauchst dafür nichts als etwas Musik. Es gibt keinen Grund, dich den langen Weg ins Fitnessstudio zu quälen, wenn dir gerade nicht danach ist. Schwing stattdessen einfach zu Hause das Tanzbein und du wirst dich nicht nur glücklich und beschwingt fühlen, sondern hast noch dazu eine ganze Menge Kalorien verbrannt. Auch im hohen Alter stellt Tanzen eine gute Möglichkeit dar, um körperlich fit zu bleiben, ohne die Gelenke großartig zu belasten.

Tanzen macht schlau

Was zunächst nach einer eher gewagten Aussage klingt, hat tatsächlich einen wissenschaftlichen Hintergrund. Tanzen verbessert das räumliche Denken, die Koordinationsfähigkeit und die Reaktionsgeschwindigkeit. Choreographien und einstudierte Bewegungen fordern zusätzlich dein Erinnerungsvermögen und deine kognitiven Fähigkeiten heraus. 

Die Quintessenz

Tanzen ist ein großartiges Workout, das sich leicht an dein Fitness-Level, dein Alter und deine aktuelle Stimmung anpassen lässt. Es spielt dabei keine Rolle, wie du aussiehst, wie fit du bist oder ob du ein begnadeter Tänzer bist. Um die vielen Vorteile des Tanzens zu genießen, musst du einfach nur loslegen und Spaß haben. Leg also deine Lieblingstracks auf und schwing die Hüften für ein ganz besonderes Training im Rausch der Glückshormone!


Wir haben dich inspiriert, mit dem Tanzen anzufangen? Auf Gymondo findest du eine Vielzahl verschiedener Dance-Workouts, die garantiert auch dein Blut in Wallung bringen. Worauf wartest du noch? Starte gleich deine eigene Dance-Party mit Gymondo!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (average: 4.33 out of 5)
Loading...
Avatar

Janni Mankartz

Fitness Content Copywriter #TeamGymondo

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Werde fit. Zu Hause.

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.