Gymondo Magazin

Keine Zeit für Sport? Wir zeigen dir die Lösung!

Umfragen zufolge ist “Keine Zeit für Sport” der am häufigsten genannte Grund, weshalb die Turnschuhe im Schrank bleiben. Klar, das Leben kann manchmal stressig werden – Job, Freunde, Familie und eigene Interessen unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer einfach. Aber sei einmal ganz ehrlich zu dir: Ist das wirklich immer der wahre Grund? Oder spielt manchmal doch auch ein bisschen die Bequemlichkeit eine Rolle?

Was auch immer der Grund ist, dass der Sport bei dir auf der Strecke bleibt, jetzt zählen keine Ausreden mehr – und ich kann dir auch sagen, wieso!

Strasse mit Aufdruck Start
Keine Zeit für Sport, für dich, für deine Gesundheit? Vergiss die Ausreden und starte einfach durch!

Keine Zeit für Sport? Das zieht nicht mehr!

Früher wurde uns immer eingetrichtert: Die Fettverbrennung setzt erst nach 30 Minuten (Training oder Bewegung) ein, alles darunter bringt rein gar nichts. Das ist so nicht richtig. Natürlich bringen auch kurze Trainingseinheiten top Trainingseffekte.

Gleich von der ersten Bewegung an beginnt dein Körper, Fett zu verbrennen. Natürlich muss dein Körper erst einmal hochfahren, aber: Dein Körper greift von Anfang an auf deine Energiespeicher zu.

Dein Körper verbrennt in super kurzen Trainingseinheiten (10-15 Minuten) sogar richtig viel Energie, wenn du bei deinem Training auf das sogenannte HIIT  (High Intensity Interval Training) setzt. Durch den Nachbrenneffekt werden hier besonders viele Kalorien verbrannt und dafür musst du nicht einmal lange aufs Laufband oder das Fahrrad.

Du siehst also, auch mit kurzer Zeit lässt sich beim Sport etwas bewegen. Hast du jetzt noch immer keine Zeit?!

Frau trainiert Seilspringen
Auch kleine Trainingseinheiten können große Effekte liefern – wie z.B. HIIT

Keine Zeit oder keine Lust? So besiegst du deine innere Couch-Potato!

„Keine Zeit für Sport“ ist oftmals auch eine Einstellungssache. Vielleicht ist dir das gar nicht so bewusst, aber im Unterbewusstsein flüstert dir wahrscheinlich eine leise Stimme zu, wie anstrengend Sport ist und dass das Sofa doch so viel gemütlicher ist. Ja ja, den inneren Schweinehund kennen wir alle. Aber hier kommt die gute Nachricht: Das Kerlchen lässt sich auch ganz gut austricksen!

1. Verabrede dich mit Freunden zum Sport

Eine Verabredung mit Freunden verpflichtet nicht nur, sie motiviert auch. Schließlich ist es doch toll, Zeit mit den Liebsten zu verbringen. Warum also nicht beim Sport gemeinsam ein paar Kalorien verbrennen, anstatt sie aufzunehmen? Das geht übrigens auch toll online, mit einer großen Auswahl an Programmen und Workouts.

2. Schieb den Sport nicht auf die lange Bank

Wer lange grübelt und überlegt, der neigt dazu, Dinge wie Sport am Ende doch nicht anzugehen. Also, denk nicht lange nach. Rein in deine Sportklamotten und los geht’s.

3. Belohne dich selbst

Wer diszipliniert und fleißig bei der Sache ist, der muss natürlich auch belohnt werden. Genau das solltest du auch tun, um deine Motivation oben zu halten. Gönn’ dir also ruhig auch mal etwas Schönes, wenn du erfolgreich warst.

4. Habe einen Plan

Um deinen Schweinehund zu überwinden, brauchst du einen genauen Plan und konkrete Ziele. Es bringt nichts, zu sagen, dass du mehr laufen möchtest oder irgendwann ins Fitnessstudio gehen willst. Arbeite dir einen Plan aus: Wann wirst du laufen oder wieder Sport machen? Wie weit möchtest du laufen? Wie lange und wie schnell? Und was möchtest du in einer Woche, einem Monat oder einem Jahr erreicht haben? Mach dir das Erreichen dieser Ziele zur obersten Priorität, aber bleib realistisch!

5. Mach aus dem Sport eine Routine

Dinge, die vielleicht ein-, zweimal gemacht werden, fallen einem immer schwer, weil sie neu für uns sind und wir uns auf Neues immer erst einmal einlassen müssen. Daher mach aus deinem Sport eine Routine. Versuche, jeden Tag um 19 Uhr noch eine Runde laufen zu gehen, oder rolle jeden Morgen um 7 Uhr deine Yoga Matte aus. Wichtig ist: Bleib am Ball. Laut Forschungen dauert es etwa 21 Tage, um eine Gewohnheit neu zu etablieren. Danach wird es aber so viel einfacher!

Vier Frauen in Sportkleidung lehnen an Wand und lachen
Einfach machen! Starte dein Training schnell und unkompliziert auf Gymondo

Was sagst du, kannst du jetzt in deinem Kalender ein wenig Platz für Sport machen? Dann starte noch heute deine kostenlose Probewoche bei Gymondo. Hier findest du tolle Workouts, die gar nicht viel Zeit beanspruchen. Und das Beste: Du kannst alle Übungen ganz bequem von zu Hause aus machen. Jetzt gibt es doch nun wirklich keine Ausreden mehr!

JETZT GYMONDO GRATIS STARTEN

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (average: 5.00 out of 5)
Loading...
Avatar

Liesa Huppertz

Liesa liebt einen guten Mix aus entspannendem Yoga und schweißtreibenden Workouts. Sie ist Fitness- und Ernährungsexpertin und hilft dir mit Tipps und Tricks rund um die Themen Bodyweight-Workout, Ernährung und Motivation fit und gesund zu bleiben. Schau doch mal auf ihrem Blog vorbei.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.