Gymondo Magazin

Das beste Geschenk zum Muttertag: Selbstliebe!

Es ist Muttertag – ein Tag der Dankbarkeit für viele von uns. Sind wir einmal ehrlich: Wenn es um Mütter geht, dann bevorzugen wir natürlich meistens unsere eigene, denn die eigene Mama ist ganz klar immer die beste! Trotzdem geht es an diesem Feiertag nicht nur darum, unseren Müttern für all die Dinge dankbar zu sein, die sie für uns getan haben. Nehmen wir uns heute doch zusätzlich einmal die Zeit, auch uns selbst die Liebe zu geben, mit der wir am heutigen Tag unsere Mütter überschütten. Sie hat dich zu der wundervollen Person gemacht, die du bist – also nutze den Tag nicht nur, um sie dafür zu lieben, sondern auch dich selbst.

Das individuelle Selbstwertgefühl ist besonders in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema. Wer ein geringes Selbstwertgefühl hat, wird es auch schwer haben, sich selbst zu akzeptieren und zu lieben. Studien zeigen, dass Frauen im Schnitt 36 Mal täglich negativ über ihr Aussehen und ihren Körper denken. Gut die Hälfte aller pubertierenden Mädchen hält sich für zu dick. Und dieses negative Denken betrifft auch Mütter, denn sie leiden oft unter Selbstzweifeln und einem niedrigen Selbstwertgefühl. Nun stell dir einmal vor, welche Folgen das für ihren Nachwuchs haben kann. Kinder imitieren und adaptieren unser Verhalten – ein geringes Selbstwertgefühl überträgt sich leicht auf Kinder von betroffenen Müttern. Wie können nun also Mütter, Tanten, Töchter und Frauen zu neuem Selbstbewusstsein finden und sich selbst die Liebe geben, die sie verdienen? 

Ein altes Sprichwort besagt: “Liebe ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.” Lasst uns also herausfinden, wie wir uns mehr Selbstliebe geben können!

#1 Tu, was du liebst und liebe, was du tust

Es gibt keine eindeutige Definition dessen, was Selbstliebe ausmacht. Jeder Mensch empfindet Liebe auf seine ganz eigene Art und Weise. Für manche Menschen bedeutet Selbstliebe das heiße Bad mit einem Glas Wein und einem guten Buch, für andere die tägliche Sporteinheit zum Auspowern, wiederum andere finden Selbstliebe in langen Spaziergängen mit ihrem Hund. Diese Liste lässt sich endlos weiterführen. Wichtig ist jedoch, dass du dir Zeit für die Dinge nimmst, die du liebst – sonst verwehrst du dir selbst die Liebe, die du verdienst. Vergiss dabei auf keinen Fall dein soziales Leben. Jeder Mensch hat das Bedürfnis nach Interaktion und Kommunikation, um glücklich zu sein. Ob es der gemütliche Abend mit Freunden oder die durchtanzte Nacht mit der Clique ist – nimm dir Zeit für soziale Interaktion. Dein mentales Wohlbefinden wird dir dafür danken! 

#2 Finde heraus, wofür du wirklich lebst

Dein Leben ist wertvoll und bedeutsam, also genieße es in vollen Zügen und mit all seinen Facetten! Nimm dir vor, jeden Morgen aufzustehen und mit Elan und Motivation in deinen Tag zu starten. Finde heraus, was du mit deinem Leben wirklich anstellen willst. Finde deine wahre Passion! Investiere Zeit in die Dinge, die dich wirklich glücklich machen. Du wolltest schon immer ein Buch schreiben? Du wolltest schon immer soziale Arbeit leisten und schwächeren Menschen helfen? Du wolltest schon immer deine persönliche Gesundheit und Fitness verbessern? Egal, was es ist – fang noch heute damit an!

Überlege, was dich glücklich macht und worauf du bisher verzichtet hast und erstelle eine Liste all dieser Dinge. Hauche deinem Leben neuen Sinn ein, indem du dir Ziele setzt. Ziele motivieren uns und fordern uns. Wer seine Ziele erreicht, geht erfolgreicher und selbstbewusster durchs Leben – besonders, wenn es dabei um die eigenen inhärenten Wünsche geht.

#3 Lebe dein Leben

Stell dir einmal vor, du könntest das Drehbuch zum Film über dein eigenes Leben schreiben. Wie würde es aussehen? Wenn du so darüber nachdenkst, dann wird dir vielleicht bewusst, dass du genau das jeden Tag tun kannst. Du wurdest nicht geboren und erzogen, um das Leben der anderen Menschen zu leben. Du kannst all die Dinge tun, die du dir nur in deinen kühnsten Träumen ausmalen würdest. Man lebt nur einmal, und du bist der Hauptdarsteller in deiner eigenen Story! Mach etwas Besonderes daraus!

#4 Lerne, nein zu sagen.

Oft wollen unendlich viele andere Menschen gleichzeitig irgendetwas von uns, weil wir es selbst besser können oder weil es ihr Leben leichter macht. Arbeit, Familie, Freunde, Sport, Hobbies – manchmal ist es schwer, unter all den Verpflichtungen Zeit für uns selbst zu finden. Vielleicht hörst du das gerade zum ersten Mal, aber Selbstliebe bedeutet auch, nein zu Anderen zu sagen. Wir leben viel zu oft dafür, Andere glücklich zu machen. Wir nehmen uns zurück und sprechen wichtige Dinge nicht aus, nur weil wir Angst haben, Menschen zu verletzen. Wir sagen oft ja statt nein, um unangenehme Situationen zu vermeiden. 

Höre öfter auf dein Gefühl! Wenn es dir schwer fällt, einfach nein zu sagen, dann nimm dir ein wenig Zeit, um darüber nachzudenken und kommuniziere das auch deutlich. Wenn der Gedanke an die Antwort dir ein furchtbares, einschnürendes Gefühl gibt, dann lehne freundlich und vor allem mit gutem Gewissen ab. 

#5 Erstelle eine Liste deiner Erfolge

Nimm dir am Wochenende Zeit, um die wichtigsten Erfolge und Leistungen der Woche festzuhalten. Führe ein Journal, in dem du zum Beispiel jeden Sonntag einträgst, worauf du in dieser Woche besonders stolz bist und was du geleistet hast. Manchmal konzentrieren wir uns zu sehr auf die negativen Dinge und vergessen dabei, wie viel Positives wir eigentlich erlebt und geleistet haben. Leg den Schalter um und denke positiv! Indem du dir deine Erfolge vor Augen führst, wirst du zu mehr Selbstbewusstsein und Selbstliebe finden. 


Selbstliebe ist ein Prozess, an dem du jeden Tag arbeiten kannst und auch solltest. Wir hoffen, dass dir diese Tipps dich inspirieren und dir dabei helfen können. Liebe dich selbst – und fang noch heute damit an!

Du hast noch weitere Tipps? Dann teile sie mit uns in den Kommentaren, denn wie wir jetzt wissen: Geteilte Liebe ist doppelte Liebe.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (average: 4.00 out of 5)
Loading...

Janni Mankartz

Fitness Content Copywriter for Gymondo

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Die besten Fitness Kurse für Zuhause!

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.