Gymondo Magazin

Sündhaft gesund: Die 5 besten Feiertags-Naschereien

Unsere helfenden Elfen in der Gymondo Backstube haben wieder einmal ihr Bestes gegeben und präsentieren: Unsere top 5 gesunde süße Sünden (Vorsicht, Zungenbrecher)!

Auch über die Feiertage ist die Verlockung wieder groß, den gesunden Ernährungsplan über Bord zu werfen und sich kopfüber in ein Meer aus Plätzchen und Süßkram zu stürzen. Doch das muss nicht sein! Von zuckerfreien Pralinen bis hin zu gesundem Käsekuchen – mit diesen gesunden Leckereien startest du fit ins neue Jahr. Und das ganz ohne das Gefühl, etwas zu verpassen oder dich einschränken zu müssen. Hier sind die 5 besten Feiertags-Naschereien, die selbst dem Grinch das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Keto-Schokopralinen

Diese appetitlichen Pralinen bringen dich garantiert in Festtagsstimmung – ganz ohne Zucker! 

Zutaten für 15 Pralinen:

150g Chocolate Chips (Schokodrops) oder Kuvertüre (zartbitter)

1 Avocado, zerdrückt

1 Teelöffel Vanilleextrakt

¼ Teelöffel Salz

50g Kakaopulver (raw oder bio)

Und so geht’s:

  1. Schmelze die Schokoladendrops ein und vermische sie mit der Avocado, der Vanille und dem Salz in einer mittelgroßen Schüssel. Rühre die Mischung um, bis sich eine gleichmäßige Konsistenz ergibt. Stelle die Schüssel zum Abkühlen etwa 20 Minuten lang in den Kühlschrank.
  2. Sobald die Mischung etwas fester geworden ist, nutze einen Löffel, um kleine runde Kugeln aus der Masse zu schaben. Forme die Schokoladenkugeln solange zwischen deinen Händen, bis sie völlig rund sind und rolle sie dann einmal durch das Kakaopulver, um sie zu verschönern.

Kiwi & Erdbeer-Tannenbaum

Besonders kleine Naschkatzen werden sich über diesen bunten, gesunden Appetizer freuen. 

Zutaten: 

18 Kiwis

1 Schale Erdbeeren (zur Deko)

Und so geht’s: 

  1. Schäle die Kiwis und schneide sie in Scheiben. Hebe dir ein bisschen von der Schale auf, um sie später als “Baumstamm” zu verwenden. Schneide die Erdbeeren in kleine runde Kugeln und lass den grünen Stiel an einer Erdbeerhälfte, die du später als Spitze des Tannenbaums verwendest.
  2. Platziere die Kiwischeiben auf einem großen rechteckigen Teller in Form eines Tannenbaums. Dekoriere den Tannenbaum mit den Erdbeeren. 
  3. Nutze die Kiwischale als dekorativen “Baumstamm”.
  4. Lege die übrig gebliebene Erdbeerhälfte oben auf den Baum, um einen Weihnachtsstern zu formen.

Erdbeer-Weihnachtsmännchen

So klein und süß war der Weihnachtsmann noch nie!

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Creme:

75g Mascarpone

¼ Teelöffel Vanilleextrakt

Für die Weihnachtsmännchen:

12 große Erdbeeren

1 große Banane

24 Mini Chocolate Chips / Schoko Tröpfchen

Falls vorhanden: Spritzbeutel

Und so geht’s:

Für die Creme:

  1. Vermische bei Raumtemperatur die Mascarpone mit der Vanille, bis sich eine gleichmäßige Creme ergibt. Du kannst dafür einen Mixer oder ein Rührgerät benutzen. Fülle die Creme anschließend (falls vorhanden) in einen Spritzbeutel oder nutze im Anschluss einen Löffel, um die Erdbeeren mit der Creme zu dekorieren.

Für die Weihnachtsmännchen: 

  1. Entferne mit einem geraden Schnitt die Stiele von den Erdbeeren, sodass sich eine glatte Fläche zum Aufstellen ergibt. Schneide ein weiteres gutes Stück von der Erdbeere ab, das später zum “Hut” wird.
  2. Stelle die Erdbeeren mit der breiteren Seite nach unten auf eine Arbeitsunterlage. Gib ein wenig Creme auf jede Erdbeeren, schneide anschließend eine dünne Scheibe Banane ab und setze es auf die Creme.  
  3. Platziere den Erdbeerhut auf die Banane und füge einen weiteren Klecks Creme obenauf. Klebe zwei Chocolate Chips oder Schokotröpfchen seitlich an das Frosting – fertig ist dein Weihnachtsmännchen!

Bodenloser Kürbiskuchen

Dieser Kürbiskuchen weckt deine Weihnachtsgeister und verspricht bodenlosen Genuss – mit reinem Ahornsirup gesüßt.

Zutaten für 9 Portionen:

500g Kürbispüree

3 Eier

75ml Ahornsirup

75g Kokosblütenzucker oder Rohrohrzuckre

75ml Mandelmilch (oder Milch nach Wahl)

1 Teelöffel Vanilleextrakt

1-2 Teelöffel Zimt

½ Teelöffel Muskatnuss

½ Teelöffel gemahlener Ingwer

½ Teelöffel Piment

¼ Teelöffel Salz

Und so geht’s: 

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor.
  2. Vermische alle Zutaten in einer großen Schüssel, bis sich eine gleichmäßige Konsistenz ergibt. Lege eine Kuchenform mit Backpapier aus und gib die Mischung vorsichtig hinein.
  3. Backe die Mischung für 50-60 Minuten, sodass sich eine feste Konsistenz ergibt. Wenn der Kuchen außen ein wenig zu braun für deinen Geschmack wird, decke den Rand mit Alufolie ab. 
  4. Lass den Kuchen mindestens eine Stunde abkühlen, bevor du ihn servierst. Wir empfehlen Sahne oder eine Kugel Vanilleeis dazu – lass es dir schmecken!

Gesunder Eierlikör-Cheesecake 

Diese gesunde Gaumenfreude verspricht gleich doppeltes Vergnügen, denn sie kombiniert zwei unwiderstehliche Weihnachtsleckerbissen in einem. 

Zutaten für 8 Portionen:

400g Seidentofu

250g Frischkäse

150g Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker

150ml Eierlikör

2 Esslöffel Zitronensaft

1 Schuss Brandy oder Rum

½ Teelöffel Vanille

½ Teelöffel frische Muskatnuss

3 Esslöffel Stärke

1 fertiger Kuchenboden (wenn möglich aus Dinkelmehl)

Und so geht’s:

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor. Gieße den Tofu ab und vermische ihn in einer großen Schüssel mithilfe eines Handrührgeräts mit dem Frischkäse, bis sich eine gleichmäßige Konsistenz ergibt.
  2. Füge den Zucker und den Eierlikör hinzu und mixe weiter, bis sich alles gut vermengt hat. Gib nach 2-3 Minuten die restlichen Zutaten hinzu und mixe für weitere 2-3 Minuten. 
  3. Backe die Mischung für etwa 55 Minuten im Ofen. Drehe die Temperatur herunter, falls die Mischung anfängt, sich bräunlich zu färben. Die Füllung ist möglicherweise noch nicht ganz fest, wenn du sie aus dem Ofen holst. 
  4. Nimm die Mischung aus dem Ofen und lass sie abkühlen. Platziere sie anschließend auf dem Tortenboden. Lass den Kuchen für einige Stunden im Kühlschrank abkühlen und dekoriere ihn vor dem Servieren mit einer leichten Prise Muskatnuss und Zimt. Et voilà!

Es ist angerichtet!

Wer wünscht sich nicht einfache, leckere und gesunde Rezepte, um sich die Weihnachtstage guten Gewissens zu versüßen? 

Das gesamte #TeamGymondo wünscht dir und deinen Liebsten eine besinnliche Weihnachtszeit!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (average: 3.42 out of 5)
Loading...
Avatar

Janni Mankartz

Fitness Content Copywriter #TeamGymondo

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.

Werde fit. Zu Hause.

Hinweis: Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.